Gutachten/Zertifikat - Hüpfburg & Werbeträger Überprüfen

Jedes aufblasbare Spielgerät oder Werbeträger bedarf einer Jährlichen Überprüfung auf Funktion und Sicherheit, wie das Pickerl beim Auto. Als Hersteller und Fachwerkstätte sind wir berechtigt dieses Gutachten/Zertifikat auszustellen.

Wir, das Team von HAPPY-FUN, überprüfen Ihr Spielgerät und führen gegebenenfalls Reparaturen und Anpassungen auf die Sicherheitsbestimmung der Norm 14960 durch.

  • Begutachtung: Bei uns oder vor Ort beim Kunden.
  • Transportmöglichkeiten: Spedition, Happy Fun Transporter oder Kunde liefert selbst.
  • Kostenvoranschlag: Nach Begutachtung des Gerätes wird Ihnen ein Kostenvoranschlag für etwaige Reparaturen bzw. Anpassungen auf die Norm 14960 veranschlagt.
jetzt anfragen

Hüpfburg / Werbeträger Überprüfen

Aufblasbare Spielgeräte & Werbeträger benötigen in Österreich ein Gutachten. Eine Erstabnahme laut Norm 14960 sowie für öffentliche Veranstaltungen ein wiederkehrendes laut Norm 13814. Diese Gutachten sicher Sie bei Unfällen ab (z.B. Kind verletzt sich). Sollten Sie keine Überprüfung haben, kann es leicht sein das Ihre Haftpflichtversicherung aussteigen kann (wie beim Auto wenn das Pickerl abgelaufen ist, steigt auch die Versicherung aus). In der Steiermark benötigt man zusätzlich eine Registernummer für die Produkte dafür müssen Sie eine wiederkehrende Überprüfung vorlegen. In Wien gibt es das Magistrat MA36 diese benötigen beide Zertifikate/Gutachten um Ihr Produkt anzumelden zu können & damit Sie dieses in Wien einsetzen dürfen.

Sicherheitsnorm DIN EN-14960

Die für Hüpfburgen geltenden sicherheitstechnischen Anforderungen sind in der europäischen DIN – Norm EN 14960 geregelt. DIN-Normen schaffen Vertrauen bei Herstellern und Kunden, weil sie für Sicherheit sorgen und Europaweit Rechtsgültigkeit haben.

Die Bedeutung im Einzelnen:

Die Qualität der eingesetzten Materialen und deren Verarbeitung spielen eine maßgebliche Rolle für die Langlebigkeit der Hüpfburgen und Spielobjekte.

  • Alle von uns hergestellten Produkte verwenden hochwertiges Material, so können wir Qualität auf höchstem Niveau garantieren. 
  • Wir stellen dadurch auch sicher, dass unsere Objekte immer den hohen aktuellen technischen Standards und insbesondere den Sicherheitsanforderungen der Europäischen Union entsprechen.

EN-14960, was heißt das?

Europäische Normen sind Dokumente, in denen die Regeln festgelegt sind, denen ein Produkt entsprechen muss, um als sicher bezeichnet zu werden.

Die Nationalen Normenkommisionen der teilnehmenden Länder (Österreich, Belgien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien) mit Ihren Spezialisten für das Produkt (Hersteller, Prüfungs-organisationen, Konsumentenorganisationen) übermitteln ihr Wissen der europäischen Normkommission, die das letztendliche Dokument nach Abstimmung mit allen teilnehmenden Länder herausgibt.

EN 14960 behandelt die „Inflatable play equipment – Safety requirements and test methods“ oder: Sicherheitsvorschriften und Testmethoden für Hüpfburgen.

Produkt/ eine Hüpfburg zu prüfen und folglich als sicher zu erachten. Es kann also sein, dass die Hüpfburg in manchen fällen genehmigt wird, auch wenn sie von der Norm abweicht.

Manche Länder haben ein Gesetz, das dazu verpflichtet, Hüpfburgen von einer befugten Prüforganisation prüfen zu lassen. Die Niederlande, Belgien, Österreich, Schweiz, Norwegen und Großbritannien haben Beispiel Gesetze über Hüpfburgen.

Wenn eine Hüpfburg der Norm 14960 entspricht, sie aber kein Produktzertifikat hat?

Obwohl diese Hüpfburgen der Norm entsprechen könnten, dürfen sie z.B.  in den Österreich nicht verkauft werden, weil sie nicht geprüft sind.